work4u_logo

MENÜ

Anerkennung

Anerkennung

Zusammenfassung

Die Frage der Anerkennung von Zeugnissen, Ausbildungen, Berufserfahrung oder Abschlüssen in Deutschland ist je nach Beruf und Studienfach unterschiedlich. Beratungsstellen unterstützen Geflüchtete bei der Übersetzung ihres Abschlusses.

Inhalt

Bei "reglementieren Berufen" wie Ärzt*innen, Rechtsanwält*innen oder Krankenpfleger*innen muss der Abschluss vor Berufsausübung anerkannt werden. Ist der Beruf nicht reglementiert, ist eine Anerkennung hingegen nicht notwendig.  Auch hier verbessert eine Anerkennung aber die Chancen auf den deutschen Arbeitsmarkt.

Hier könnte Ihre*r Mentee den jeweils erlernten Beruf Ihrer ukrainischen Arbeitssuchenden eingeben, um Informationen über die Anerkennung in Deutschland zu erhalten.

Darüber hinaus erklärt dieser Flyer auf Ukrainisch die Schritte, die für die Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen in Deutschland zu unternehmen sind. Auch können sich Geflüchtete kostenlos bei einer Beratungsstelle des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) beraten und unterstützen lassen. Viele Jobcenters übernehmen auch gerne die Kosten für die Übersetzung ihrer Abschlüsse.

Rund um das Thema Anerkennung können Sie auch kostenlos unter der Telefonnummer 030-1815 1111 anrufen und Ihre*n Mentee dabei unterstützen, Beratung zu bekommen. Die Hotline trägt den Namen "Arbeiten und Leben in Deutschland" und wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge betrieben. Die Hotline ist leider nicht auf Russisch und Ukrainisch verfügbar.

 

Für weitere Informationen schauen Sie gerne auch in unseren Download Bereich auf der rechen Seite.

Weitere Ressourcen:

Kinderbetreuung

Kinderbetreuung

Bewerbung

Bewerbung

Erste Schritte in Deutschland

Erste Schritte in Deutschland

Arbeitsmarkt in Deutschland

Arbeitsmarkt in Deutschland

Sprachkurse

Sprachkurse

Berufsorientierung

Berufsorientierung